menu

Willkommen am Standort Alsdorf des Berufskollegs Nord der StädteRegion Aachen!

 

Die Berufskollegs Alsdorf und Herzogenrath fusionieren zum neuen Berufskolleg Nord der StädteRegion Aachen.

Im Laufe des Fusionsprozesses werden auch die Web-Auftritte der beiden Fusionspartner vereinheitlicht. Schauen Sie deshalb bitte auch auf die Seite des jeweils anderen Fusionspartners, wenn Sie eine Information vermissen.

Bitte beachten Sie unser leicht geändertes Stundenraster auf der Seite Termine.

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Auszubildende,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben,

Stand 15.08.2021

Alle Klassen befinden sich wieder im Präsenzunterricht. Für die Klassen gilt weiterhin die Testpflicht. Wir werden 2x / Woche eine Testung zu Beginn des Unterrichts durchführen. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Weiterhin gelten die bekannten Regelungen:

- Seit dem 21.06.2021 ist der Mund- und Nasenschutz nur noch innerhalb des Schulgebäudes in den Gängen und während des Unterrichts zu tragen. 

- Pausen müssen außerhalb der Gebäude verbracht werden

- Beim Mund- und Nasenschutz ist nur eine medizinische Maske gemäß § 3 Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zulässig (OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95)

- In den Klassenräumen gibt es eine fest vorgegebene, dokumentierte Sitzordnung

- Schülerinnen und Schüler, die sich nicht an die Regelungen halten können ohne Vorwarnung vom Unterricht ausgeschlossen werden

 

 

 

Zukünftige Informationstechnische Assistenten stellen die Ergebnisse ihrer Projektarbeit vor

In den vergangenen drei Monaten haben sich die künftigen Informationstechnischen Assistenten der Klasse ITF 19 unter Anleitung des Klassenlehrers Bernd Ruland intensiv in Kleingruppen verschiedenen Projekten gewidmet, die nun endlich in der letzten Woche den sehr interessierten Kolleginnen und Kollegen sowie den Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Alsdorf präsentiert werden konnten.

In insgesamt fünf Gruppen haben die Schüler verschiedene interessante sowie nützliche Projekte erarbeitet. Zwei Gruppen haben Messgeräte gebaut und programmiert, das den CO2-Wert in Räumen ständig messen kann. Eine Gruppe hat ein digitales Tachometer für ein Elektroauto, eine Gruppe hat mit einem Abstandsmesser ein Spiel programmiert und eine Gruppe hat ein Smart Home System gebaut und programmiert.

Die beiden CO2-Messgeräte sind mit Hilfe eines Raspberry Pi (einem Computer, der aus nur einer Platine besteht) gebaut und programmiert worden. Das Ergebnis der einen Gruppe wird auf einer eigenständig programmierten GUI (graphische Benutzeroberfläche) angezeigt und liefert sein Ergebnis in ppm (Partikel pro Million). Die andere Gruppe hat mit Hilfe von Java (Programmiersprache) ihr Messgerät programmiert. Damit haben die beiden Gruppen ein großartiges Ergebnis geschaffen, mit dem man nun immer feststellen kann, wann das Lüften eines Raumes notwendig wird. Dies ist besonders in Zeiten einer Pandemie ein sehr nützliches Gerät.

Für ein norwegisches Elektroauto der Firma Kewet hat eine Gruppe einen neuen Tacho programmiert. Dieses Programm zeigt die Geschwindigkeit des Autos nun nicht mehr nur als einen Zahlenwert an, sondern auch grafisch. Dazu musste ein bestehendes Java-Programm umprogrammiert werden.

Die vierte Gruppe hat mit Hilfe eines Abstandsmessgeräts (Lidar) ein schwieriges Spiel programmiert. Die selbstständig programmierte GUI zeigt auf einem Graphen mit einer roten Linie einen Abstand zwischen einem und fünf Metern an. Das Ziel ist nun möglichst schnell (und exakt!) den Abstand zum Abstandsmesser zu verringern oder zu vergrößern, um so den angezeigten Graphen gewissermaßen nachzuzeichnen. Nicht nur werden die zwei Linien in unterschiedlichen Farben nebeneinander angezeigt, so dass man sehen kann, wie genau man war, es wird dem Spieler zum Schluss auch die Anzahl der falschen Punkte auf der eigenen Linie angezeigt. Ein äußerst herausforderndes Spiel!

Die letzte Gruppe hat mit Hilfe von selbstgedruckten und eigenständig gelöteten Platinen eine ganze Reihe von Sensoren gebaut und programmiert. Mit diesen Sensoren lassen sich die Temperatur und die Lichtintensität messen. Jede Platine ist auch mit einem WLAN-Anschluss mit dem Internet verbunden. Neben den Sensoren hat die Gruppe auch eine Reihe von Schaltern gebaut. Anschließend hat sie eine eigene Homepage programmiert, auf der man sich anmelden sowie ein individualisierbares Benutzerkonto erstellen kann und darüber sein eigenes Smart Home kontrollieren kann! Nicht nur lässt sich so die Temperatur oder Lichtintensität im eigenen Zuhause über das Internet auslesen, man kann mit Hilfe der Schalter auch einstellen, dass die Rollladen automatisch herunterfahren, wenn die Sonnenstrahlung zu stark wird. Alle Sensoren aktualisieren sich automatisiert alle paar Sekunden, so dass ein Auslesen der Werte in Echtzeit möglich ist. Zusätzlich kann man anderen Teilnehmern auch noch die Kontrolle über einzelne Sensoren oder Schalter im eigenen Haus geben, wenn man dies möchte. Ein Projekt, das nicht nur viele hundert Stunden Arbeit verschlungen hat, sondern sicherlich das Interesse von zukünftigen Arbeitgebern wecken wird!

Es hat sich wieder einmal gezeigt, was für äußerst talentierte, kreative und fähige Schüler an unserer Schule sind. Wir danken den Schülern der ITF 19 für ihr Engagement und ihre großartige Arbeit!

David Hummel

Mit Abstand eine gute Beratung!

Am BK-Alsdorf ist das weiterhin möglich!

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,
leider verhindert die derzeitige Pandemiesituation, dass wir unsere Schule und die für Sie nach dem Abschluss im nächsten Sommer in Frage kommenden Bildungsgänge persönlich vorstellen können. Um Ihnen dennoch die verschiedenen Bildungsmöglichkeiten und eine individuelle Beratung zu ermöglichen, laden wir Sie zu persönlichen Beratungen auf Distanz über Telefon oder sogar Videochat ein.
Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei und bis bald am Berufskolleg Alsdorf.

Bleiben Sie gesund

Vorrang hat die Anmeldung über Schüleronline, falls dies nicht klappen sollte finden Sie hier ein Anmeldeformular, das Sie uns bitte zusenden.

 


Liebe Schülerinnen und Schüler!

Liebe Lehrerinnen und Lehrer abgebender Schulen!

► Hier geht es direkt zu den Informationen zu Schule und Ausbildung.

Die Berufskollegs der StädteRegion Aachen


Wir stellen uns vor:


Das Berufskolleg Alsdorf ist weiterführende Schule und Zentrum für Ausbildungsvorbereitung und Berufsausbildung für die Bereiche Maschinenbautechnik, Metalltechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Automatisierungstechnik, Umweltschutztechnik, Gestaltungstechnik, Gesundheitswesen sowie Ernährungs- und Versorgungsmanagement im Norden der StädteRegion Aachen.

Als Berufskolleg sind wir Berufsschule, Berufsfachschule, Höhere Berufsfachschule (Umweltschutz, IT, Automatisierungstechnik) und Berufliches Gymnasium (Abitur mit Berufsausbildung zum IT-Assistenten).

Außerdem bieten wir im Abendbereich Fachschulen zur berufsbegleitenden Weiterbildung zum Techniker oder Informatiker.


Berichte

Hervorragende Grundlage für eine Karriere in der Luftfahrt

Read more

Kontakt

Berufskolleg Alsdorf
Heidweg 2
52477 Alsdorf
+49 (2404) 5791-0 Fon
+49 (2404) 5791-55 Fax
info@bk-alsdorf.de

Anfahrt

Bilder unserer Schule